Tag-Archiv: yomoy

 

Die Gadgets sind da!

Vor kurzem veranstaltete Yomoy ein Gewinnspiel, in dem man als Blogger ein Gadget-Paket gewinnen konnte. Außerdem gab es für einen Glücklichen ein Internetradio zu gewinnen. Auch ich war scharf auf die Gadgets und auf das Internetradio, darum habe auch ich mitgemacht. Und heute morgen hat es dann an der Tür geklingelt und der Postbote stand vor der Tür, das Gadgetpaket ist da! Leider ohne Internetradio, Glückwunsch dem Gewinner.

Hier nochmal der Inhalt des Paketes:

  • ein Kühlbecher – dieser Becher kommt ins Gefrierfach und dank der Flüssigkeit im Rand des Glases wird das Getränk schön gekühlt
  • Ice Shot Glasses – Eine Art Eiswürfel-Mach-Dings-Bums fürs Gefrierfach, allerdings entstehen keine Eiswürfel sondern Eisgläser ;-)
  • ein Massage-Männi – sieht nicht nur niedlich aus, sondern läuft auf Batterien und ist äußerst entspannend
  • ein Wärmeherz – eher für den Winter als Taschenofen und kann durch heißes Wasser reaktiviert werden
  • ein Taschenlampen-Schlüsselanhänger – mit hellen LEDs und einer Solarzelle zum Wiederaufladen

An dieser Stelle ganz lieben dank an das Yomoy-Team für das Paket, die Gadgets sind außergewöhnlich und nützlich.

 

Lustige Gadgets und ein Internetradio

Heute bin ich auf einen Shop gestoßen, der echt witzige Gadgets verkauft. Dieser Shop veranstaltet derzeit außerdem ein Gewinnspiel, in dem man als Blogger ein paar dieser Gadgets, und sogar ein Internetradio, gewinnen kann. Das Gadgetpaket wird dabei folgende lustige „Gadgets“ enthalten:

  • Taschenlampe mit Solarzellen
  • Kühlbecher
  • Wärmeherz
  • Massagemännchen
  • Schnapsgläser aus Eis

Aber beim Stöbern durch den yomoy Shop sind mir noch viele weitere witzige Dinge unter die Augen gekommen. Vor allem im Bereich Pfiffig sind meine Favoriten:

  • der Kühlbecher – vor allem für den Sommer
  • ein selbstrührender Becher – besonders praktisch für Kakao
  • die Shit-Box – wohl eher was für Camper
  • Onion Googles – zum Zwiebel-Schneiden
  • der Mini-Fridge – für den Schreibtisch weit weg von der Küche