Tag-Archiv: vivantes

 

Noch ein paar Tage im Krankenhaus

Seit Dienstag, dem 10. August 2010 befinde ich mich nun geplant im Krankenhaus. Eigentlich sollten in den letzten Tagen „nur“ ein paar, für mich mittlerweile Routine-mäßige, Untersuchungen gemacht werden. Das hätte auch alles wunderbar geklappt, wie gewünscht hätte ich nach einen entsprechenden Marathon gestern entlassen werden können, ja, die entsprechenden Papiere waren schon in der Mache. Aber bei den Untersuchungen sind einige Komplikationen aufgefallen, die nun behandelt werden sollten. Also bleibe ich noch ein paar Tage im Krankenhaus. Grob gerechnet, könnte ich aber evtl. am Dienstag wieder entlassen werden, naja, ist ja nicht so schlimm, sind ja schließlich Semesterferien. Heute hat mir die liebe Miki ihren alten Laptop für den Aufenthalt zur Verfügung gestellt, dazu ein Internet-fähiges Handy, welches ich hier nun als UMTS-Modem nutzen kann, und das auch glücklicher Weise auch mit Flat. Nun bin ich also nicht mehr ganz so abgeschnitten von der Online-Welt. Mein Google Reader erwartet mich auch bereits mit über 100 neuen Nachrichten. Und auch mein Email-Postfach mit gut 50 Mails wurde schon gecheckt.

So ist es im Großen und Ganzen nicht so schwer zu ertragen, noch ein paar Tage hier zu liegen. Wobei ich auch sagen muss, dass ich mich in diesem Krankenhaus besser aufgehoben fühle, als bei meinen letzten Aufenthalten in Berlin-Treptow. Irgendwie sind hier die Ärzte besser zu greifen, die Schwestern weniger gestresst, nur technisch gäbe es hier Verbesserungsbedarf, vor allem WLAN für Internet wäre eine nette Sache :innocent:

Und für die kommenden Tage liegen auch ein paar DVDs bereit :laugh:

Und auweia, eben die Info von der diensthabenden Schwester bekommen. Bitte den Laptop wegschließen bzw. bei Abwesenheit beim Personal abgeben. Denn eben waren 2 Polizisten da, es wurde 2 Laptops gestohlen. Und da fällt mir ein, ich sah unten im Eingangsbereich des Krankenhauses 2 Polizisten, wobei mir ihre neuen blauen Berliner Uniformen auffielen.