Tag-Archiv: smartphone

 

Ubuntu Edge

Am Montag wurde das Ubuntu Edge  nach einem 4-Tage-Countdown auf der offiziellen Ubuntu-Webseite vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein Projekt, welches durch Crowdfunding realisiert werden soll. Aktuell läuft die Spendensammlung auf vollen Touren und es sollen in den nächsten 29 Tagen stolze $32.000.000 zusammenkommen. Zum jetzigen Zeitpunkt sind es bereits $4,8 Millionen.

Was ist Ubuntu Edge?

Bei Ubuntu Edge handelt es sich um ein Konzept – und hoffentlich auch bald Realität – für ein Smartphone von Canonical mit Ubuntu. Darauf laufen sollen Android und wohl auch Ubuntu Phone. Das Smartphone OS Ubuntu Phone wurde bereits vor einigen Monaten vorgestellt und ist ebenfalls noch in Entwicklung. Das Ubuntu Edge soll nun die Hardware dafür darstellen. Besonders interessant ist aber folgender Punkt: Das Ubuntu Edge soll nicht nur ein Smartphone sein, sondern auch ein vollwertiger PC mit Ubuntu als Betriebssystem. Dazu muss man das Ubuntu Edge nur an einem Monitor anschließen und erhält so mit Hilfe einer Maus und Tastatur einen vollwertigen Ubuntu-Rechner. Die Daten werden natürlich abgeglichen, so stehen einem Emails, Kontakte usw. auch unter Ubuntu am Monitor zur Verfügung. Das Gerät wird dafür voraussichtlich 4GB Arbeitsspeicher, einen starken Dual-Core-Prozessor und 128 GB Speicher mitbringen.

Ubuntu Edge Hardware

 

Ubuntu Edge Smartphone

 

Ubuntu Edge PC

 

Ubuntu Edge Teile

Kann ich das Ubuntu Edge kaufen?

Nicht direkt bzw. noch nicht, aber man hat die Chance eines zu erhalten, wenn das Crowdfunding glückt und man genug gespendet hat. Wer am ersten Tag $600 gespendet hat, bekommt z.B. ein Ubuntu Edge. Heute gab es eine Aktion für $625, aktuell kann man es noch für $675 bekommen. Der Standard-Preis ist eine Spendenhöhe von $830. Dazu kommen aber noch $30 Versand (außer USA und UK). Wer sich dafür entscheidet, bekommt sein Edge vermutlich im Mai 2014.
Ich persönlich habe der Versuchung widerstanden (viel mir äußerst schwer!). Ich hätte gerne ein Ubuntu Edge, aber $600-$800 sind doch eine Stange Geld und nur zum damit Rumspielen möchte ich kein so frisch entwickeltes Gerät haben. Ich werde noch warten und hoffe, dass das Crowdfunding glückt, evtl. steuer ich noch einen kleinen Beitrag bei, denn eines steht fest: Diese Zukunft mit solcher Ubuntu-Hardware möchte ich erleben!

Ach ja, und hier das wichtigste. Hier geht es zu der Spendenaktion und zu weiteren Details: Ubuntu Edge | Indiego

 

Meine Seite ist jetzt responsive

Ich habe mein Wochenende genutzt – und wie es sich für einen Webentwickler gehört, habe ich da an meiner Webseite geschraubt – und meine Webseite endlich als Responsive Layout aufgebaut. Das heißt, die Seite passt sich der Bildschirmbreite des Endgerätes an. Damit wird die Webseite nun auf allen Bildschirmen, von groß bis klein, optimal angezeigt. Das ist vor allem interessant für mobile Geräte, wie Tablets und Smartphones. Probiert es ruhig einmal aus! Falls ihr Fehler entdeckt, freue ich mich außerdem über euer Feedback.

felix-griewald.de Responsive Layout

 

Nachträglich selbst beschenkt

Ja, und so war es ja auch gedacht! Ich habe zu Weihnachten wieder mal sehr schöne Geschenke bekommen, darunter z.B. ein Carrera Sebastian Vettel F1 Red Bull für meinen vor-weihnachtlichen Gewinn und endlich eine vernünftige neue Digitalkamera, dazu gab es aber auch wie immer nett Kohle ;-). Nun hatte ich zwei Dinge im Kopf, die ich mir kaufen wollte: Entweder einen neuen Laptop oder endlich ein Smartphone, dabei schwankte ich schon lange eher in Richtung Smartphone. Seit ca. Oktober letzten Jahres habe ich dabei das HTC Legend im Visier, ich hatte dabei außerdem festgestellt, dass es dieses Vodafone, wo ich bereits glücklicher Kunde bin, mit guten Verträgen gibt. Heute bin ich dann losgestiefelt, zunächst zur Sparkasse mein Geld einzahlen ;-), danach weiter zur S-Bahn (ganz nebenbei – die Bahn hat es mal wieder nicht im Griff die Berliner S-Bahn regelmäßig bei Winter fahren zu lassen), gefahren bin ich dann ins berühmte Eastgate (übrigens sehr zu empfehlen). Dort wollte ich mir erstmal Taschenkalender kaufen, diese habe ich dort auch bekommen, sogar identisch mit meinen aktuellen 2010er Kalendern, nur eben für 2011 ;-). Doch was lag Gegenüber des Schreibwarenladens? Genau! Der Vodafone-Shop, fast leer, das HTC Legend auf dem Präsentierteller und eine sehr nette hilfsbereite Verkäuferin. Flugs hingegangen und nach dem üblichen „Hallo“ fragte ich nach dem HTC Legend mit Vertrag & Co. Nach etwas hin und hergerechne der netten Dame kamen wir zu einem Vertrag für Junge Leute (unter 25 Jahre = 5 Euro pro Monat billiger) mit Festnetz- und Datenflat, nebenbei 100 Frei-SMS, das Ganze für 29,95€ im Monat plus 29,90€ einmalig für das Smartphone. Vier Unterschriften später bekam ich dann eine gefüllte Vodafone-Tüte mit meinem neuen Spielzeug… übirgens leider mit neuer Nr., da sich mein CallYa-Dingsbums schwieriger als gedacht übertragen ließ, weil diese nicht auf meinen Namen läuft… egal, eine Rufumleitung macht es im Moment möglich, mich dennoch zu erreichen ;-)

Inzwischen habe ich mein neues Telefon eingerichtet und vieles konfiguriert, ja, herrlich, integriertes WLAN für daheim, mobiles Internet für Unterwegs und absolut geniale Apps im Android-Appstore. Installiert habe ich bisher übrigens unter anderem XMarks, Sunshine Live, Meebo, VZ-Netzwerke, Facebook… Außerdem Emails installiert und ich habe auch einen SSH-Client bereit für evtl. Server-Probleme hier ;-) Daten synchronisiere ich via DropBox, meine Kontakte über Google… ich bin begeistert :carefree:

Übrigens: netter Nebeneffekt. Neulich habe ich bei Miki einen kleinen Vakuum-Lautsprecher für unterwegs gewonnen, diesen kann ich via Klinkie-Anschluss auch an meinem neuen Smartphone anstöpseln, der Sound dabei ist sehr gut, das hätte ich kaum geglaubt.

Naja, wie auch immer, ich werde jetzt bestimmt weiter spielen :teasing: