Tag-Archiv: plugin

 

Mein erstes Joomla! Plugin

Joomla! LogoVor bereits einem knappen Monat wurde mein erstes Joomla!-Plugin im Rahmen meines Praktikums in Bern bei artd webdesign veröffentlicht. Im Zuge dessen habe ich das Plugin auch in das offzielle Extensions-Verzeichnis von Joomla! eingetragen. Letzte Woche wurde das Plugin nun auch dort freigegeben. Damit habe ich offiziell mein erstes eigenes Plugin für Joomla! in der Extensions-Datenbank.

Doch was macht das Plugin überhaupt bzw. was ist das für ein Plugin?

Das Plugin heißt „Hyphenator“ und erlaubt eine automatische Silbentrennung der Wörter in den Texten einer Joomla!-Seite. Man kann alle Texte trennen, man kann aber auch z.B. Überschriften oder Module ignorieren. Das funktioniert anhand der HTML-Klassen (class). Dazu verwendet das Plugin die JavaScript Bibliothek Hyphenator.js. Das Plugin erlaubt also das Installieren dieser Bibliothek und eine relativ einfache Konfiguration, die die API der Hyphenort.js-Bibliothek zur Verfügung stellt.

Wer mehr erfahren möchte, kann dazu einen Blick in den Blog von artd webdesign werfen. Das Plugin funtkioniert übrigens unter Joomla! 2.5 und 3.0/3.1.

Joomla! Hyphenator Optionen

Joomla! Hyphenator Optionen

Joomla! Hyphenator Text vorher

Text vorher

Joomla! Hyphenator Text nachher

Text nachher

» artd webdesign – Hyphenator Plugin für Joomla!

» Joomla! Extensions Directory – Hyphenator

Support-Anfragen beantworte ich euch gerne sowohl im Blog von artd webdesign als auch hier.

 

Mein erstes WordPress Plugin

Ich bin noch nicht lange bei WordPress, habe aber bereits einige Erfahrungen mit PHP & Co gesammelt. So konnte ich bislang mein WordPress auch ohne Plugins ganz gut modifizieren. Teilweise habe ich auch schon fremde Plugins modifiziert. Allerdings stößt bei dabei auf einen entscheidenen Nachteil: Bei einem Update von WordPress bzw. des entsprechenden Plugins sind alle eigenen Veränderungen wieder weg. Das war auch ein Problem bei meinen schönen individuellen Smileys. :innocent:  Bei jedem kleinen WordPress-Update durfte ich wieder an die entsprechende PHP-Datei und musste die Smileys erneut hineinfummeln. Doch damit ist jetzt Schluss, dank meines ersten eigenen Plugins mit dem Namen Felix Smilies :laugh:


Ein wenige dabei geholfen hat mir übrigens dieser Blogartikel. Dort habe ich einige grundlegende Dinge über Plugins erfahren können. Der Rest war dann probieren und fummeln, für einen mittlerweile einigermaßen versierten PHP-Programmierer nicht allzu schwer. Wer jetzt allerdings denkt, ich lade mein Plugin für alle hoch, der irrt, es ist wie gesagt mein erstes und soll erstmal nur meine eigenen Bedürfnisse erfüllen. Aber vielleicht werde ich ja mal ein guter Plugin-Programmierer, dann teile ich dann natürlich mit der Community. :angel: