Tag-Archiv: nili

 

Spion auf der Flucht

Vor wenigen Tagen berichtete der Spion unter dem Codenamen „Nili“ erneut über diverse Vorgänge aus Mikis Mordillo-Ecke und seine Beobachtung bezüglich neuer Personen im eigenen Umkreis. Scheinbar hat „Nili“ dabei erstmals einen schwerwiegenden Fehler gemacht, denn über die berichtete Person, die in der Gegenspionage unter dem Namen „Pirat“ tätig ist, hatte „Nili“ zuvor offenbar nicht ausreichend recherchiert und wurde dadurch schnell ertappt. Nach ersten Folterandrohungen von „Pirat“ versprach „Nili“, gemäß seiner Ausbildung, die Rolle als Doppelagenten anzunehmen. Dies war allerdings nur ein Täuschungsmanöver, eine gleichzeitige Antragstellung auf Asyl im Mordillo-Regal von Felix erfolgte.

Daraufhin wurde schnell interveniert. In einem Moment, in dem „Pirat“ mit anderen Ermittlungen beschäftigt war, fuhr ein schwarzes Auto bei „Nilis“ Aufenthaltsort vor und holte den unter Spionageverdacht stehenden Verdächtigen ab. Mit quietschenden Reifen und unter großem Fotografenaufruhr (einzige veröffentlichte Aufnahme rechts) wurde er in Sicherheit gebracht. „Nili“ ist nun zunächst untergetaucht. Der Verdacht liegt nah, dass er sich nun bei Felix aufhält, da der Antrag auf Asyl offenbar genehmigt wurde. Es gab bislang keine Stellungnahme, aber erste geheime Informationen lassen darauf schließen, dass „Nili“ nun den Codenamen „Pferdi“ trägt und eine neue Identität angenommen hat.