Kategorien-Archiv: Internet

 

Facebook „gefällt mir“ Button ganz böse?

Ja wo leben wir denn? Die Netzphobie kennt scheinbar keine Grenzen. Nicht nur, dass man in den politischen Klassen unserer Gesellschaft offenbar keine Ahnung hat, wie das Internet eigentlich funktioniert und man permanent Vorratsdatenspeicherung und Internetsperren (mit Argumenten wie Kinderpornographie und Glücksspielsucht) fordert, ist nun das „Unabhängige Datenschutz-Landeszentrum“ von Schleswig-Holstein auf die Idee gekommen, den einfachen Webseiten- und Blogbetreiber direkt zu belästigen. In einer merkwürdigen Mitteilung wird behauptet, der „gefällt mir“ Button von Facebook würde gegen geltenes Datenschutz-Recht (hier ein Artikel zu den Fallstricken unseres Aktuellen Datenschutz-Rechts) in Deutschland verstoßen. Deshalb gibt man deutschen Webseitenbetreibern (bzw. Betreibern aus Schleswig-Holstein) eine „Frist“ bis Ende September entsprechende Buttons zu entfernen. Der Button würde Daten direkt zu Facebook übertragen und man könne dort Profile auch von Nicht-Facebook-Nutzern anlegen. Offenbar ist es dieser großartigen Datenschutzbehörde entgangen, dass ganz offiziell und per Gesetz gebilligt, unsere Kontodaten und Fluggastinformationen in die USA übermittelt werden können, aber Facebook und sein Button ist hier der Feind. Dazu kommt die Tatsache, dass das ULD offenbar auch keine Ahnung von geltenden Gesetzen hat und mit Bußgeldern droht.

Wer aber dennoch „Angst“ vor dem Facebook Button und dem Unternehmen in den USA hat, kann den Button von selbst auf allen Seiten deaktivieren und ausblenden. Flugs gegoogelt, springt beispielsweise diese Anleitung dabei heraus.

Ich werde den Facebook „gefällt mir“ Button jedenfalls NICHT – zumindest vorläufig – von meiner Seite entfernen. In meinen Augen ist er eine Bereicherung zur Empfehlung und Verteilung von Interessen im Internet und in Sozialen Netzwerken.

 

Der Trend – Google+ & Co über Domain verlinken

Kaum gab es Google+, gab es auch die Idee, wie man sein persönliches Google+-Profil doch mit einer eigenen Domain verlinken könnte. Genauer gsagt hatte Eisy die Idee, seinen Google+Account über meine-domain.de/+ zu verlinken. Eine gute Idee :-)

Mich persönlich störte dabei nur, dass ich dadurch nur Google+ verlinke, doch wenn ich das schon mache, möchte ich das auch für Twitter und Facebook tun. Auf die richtige Idee brachte mich dann IT-Runde mit den Links @ und fb neben +. Mittlerweile außerdem auch gesichtet bei Passy und für gut befunden. Ab heute also auch bei mir, schnelle Verlinkung über meine Domain:

  • Google+: http://blog.felix-griewald.de//+
  • Facebook: http://blog.felix-griewald.de//fb
  • Twitter: http://blog.felix-griewald.de//@

Hinweis vom 30.05.2013: Diese Verlinkungen existieren inzwischen nicht mehr auf meinem Blog

Und jetzt noch ein kurzer Blick, wie das eigentlich funktioniert. Alles was man benötigt, ist eine .htaccess-Datei im root-Verzeichnis der Domain. Dort einfach folgenden Inhalt (angepasst an die eigenen Profile) einfügen:

# BEGIN Social Net Weiterleitungen #
Redirect 301 /+ http://www.google.com/profiles/TIIUNDER
Redirect 301 /@ http://twitter.com/tiiunder
Redirect 301 /fb http://www.facebook.com/tiiunder
# END Social Net Weiterleitungen #

 

AddThis valide einbinden

Mittlerweile gibt es immer mehr soziale Netzwerke, wie Twitter, Facebook und neuerdings auch Google+. Daneben existieren natürlich unzählige weitere. Diese Netzwerke sind für Blogger besonders praktisch, vor allem wenn man seine Artikel schnell und effizient verbreiten möchte. Daher ist mittlerweile fast jeder Blog mit Social Buttons für diese Netzwerke ausgestattet, mit denen man die Links direkt und ohne Umweg teilen kann. Das erfolgt entweder durch einen einfachen Klick auf „Gefällt mir“, „Tweet this“ oder neuerdings eben auch „+1“ von Google (letzterer hat dabei direkte SEO Vorteile). Wem das Ganze aber nun im wahrsten Sinne des Wortes zu bunt und auch zu unübersichtlich wird, der kann sich mit Tools, wie AddThis behelfen. Darum soll es heute bei mir gehen, genauer gesagt um eine valide – also (X)HTML-konforme – Einbindung in eine Webseite.

Doch ganz kurz, was genau ist AddThis eigentlich? AddThis bietet nahezu alle Sozialen Netzwerke als Verbreitungsmöglichkeit an. Diese kann man entweder manuell festlegen oder sie werden automatisch vom jeweiligen Besucher erfasst. Wer zusätzlich einen AddThis-Account sein eigen nennt, kann seine geteilten Links außerdem statistisch erfassen und verfolgen. Alles in allem also eine praktische Sache. Letztlich muss man nur den von AddThis generierten Code einbauen oder gar das passende Plugin (z.B. für WordPress) benutzen. Dabei können auch direkt die original Buttons in den verschiedenen Designs genutzt werden, wie es auch bei mir aktuell zu sehen ist.

— Weiterlesen —

 

Google+ – Klarer, strukturierter und auch besser?

Wer sich jetzt fragt, was Google+ ist und was die Frage soll, ob es besser ist, der hat die letzten Tage offensichtlich verschlafen oder sich nicht mehr im Internet blicken lassen, denn Google+ ist definitiv der Online-Trend der letzten Tage. Kurz: Google+ soll ein Facebook-Killer sein bzw. werden.

Aber von vorne:

Dass Google eine eigene Social Network Plattform entwickelt, was schon längere Zeit ein offenes Geheimnis, zumindest für diejenigen, die sich für die Materie interessieren. Nach – leider wohl missglückten Versuchen – Plattformen wie Twitter mit Hilfe von Google Buzz und Google Wave anzugreifen, ist nun die große Plattform Facebook im Visier von Google. Am Dienstag startete dann die Beta-Phase von Google+, so der Name des neuen Social Networks von Google. Bislang ist es so, dass man nur teilnehmen kann, wenn man eingeladen wird, z.B. von einem User, der bereits in Google+ vertreten ist. Google hat diese Möglichkeit allerdings immer wieder von neuem blockiert, um den Nutzerkreis erstmal relativ gering zu halten, es muss eben noch getestet werden. Aber dank Chris von LinuxUndIch konnte auch ich mich bei Google+ anmelden und die Pforten für Freunde und Bekannte von mir öffnen. So habe ich bereits in den ersten Tage fast 40 „Freunde“ bei Google+ zusammen. Wobei – und das ist das Schöne an Google+ – man hier diesen Leuten eben nicht den Stempel „Freund“ aufdrückt…

— Weiterlesen —

 

Google legt jetzt richtig los – Neues Design und mehr

Es verbreitete sich wie ein Lauffeuer durch das Internet: Google hat nun die Beta-Phase für seinen Facebook-„Killer“ Google+ gestartet. Aktuell kann man nur teilnehmen, wenn man von jemanden eingeladen wird (ich habe mich zwar schon für eine Einladung angemeldet, bisher aber nix erhalten). Aber so lange man noch nicht mitmachen darf kann, kann man sich in der Demo etwas umschauen. Ein interessantes Feature, wie ich finde, sind die sog. „Circles“ (dt. Kreise). Hier kann man seine sog. Freunde besser abgrenzen, beispielsweise zwischen Familie, Freunde, Arbeit, Uni, Schule … und genau steuern, welche Information man in welchem Circle veröffentlicht. Etwas mehr zum Thema Google+ mit Bildern und Videos findet ihr z.B. hier.

Im Zuge des Ganzen, passt Google in den letzten Tagen langsam aber sicher sein komplettes Corporate Design an. Bereits vor zwei Tagen war die obere Leiste dran, die nun in schwarz gehalten ist.

Außerdem wurden im Laufe des gestrigen Tages die Services Google Maps, Google Calendar und Google Mail kleinen Schönheitsoperationen unterzogen.

Heute kamen weitere Änderungen der Google-Suche hinzu. So ist es jetzt unter anderem auch möglich, ein Hintergrundbild einzustellen (Link rechts unten bei Google) und die Leiste auf der linken Seite hat nun neue Farben erhalten. Außerdem scheint es mir so, dass man jetzt auch den Google +1 Button endlich in die deutschen Suchergebnisse einbaut. Vorhin habe ich ihn jedenfalls gesichtet, als ich eben ein Beispielbild machen wollte, war er aber leider wieder verschwunden :offended: .

Wie auch immer, jedenfalls vollzieht Google offensichtlich – doch etwas schneller als von mir gedacht – seine Designänderungen und was soll ich sagen? Mir gefällt es :laugh:

 

Firefox 5.0 Beta parallel testen

Auch bei Mozilla wird fleißig hinter den Kulissen weiter entwickelt, und zwar auch an der nächsten Version des beliebten Browsers Firefox. Die aktuelle stabile Version ist Firefox 4.0 mit einigen optischen und technischen Änderungen im Vergleich zum Vorgänger Firefox 3.6, der hier und da auch noch zum Einsatz kommt.

Und nun ist es für Interessierte, für Entwickler und alle anderen möglich, die 1. Beta-Version von Firefox 5.0 (unstabile Vorabversion) herunterzuladen und zu testen. Für mich ist der nächste Feuerfuchs immer besonders interessant, da ich hier vorab mögliche Ausgabe-Änderungen an meinen Webseite entdecken und korrigieren kann. Außerdem bin ich einfach neugierig und interessiere mich generell für verschiedene Betas. Doch hier möchte ich vor allem die Balance zwischen der Stable Version 4.0 und der Beta Version 5.0 halten. Beide Browser sollen sich nicht in die Quere kommen!

— Weiterlesen —

 

Bewegung in der Welt von Command & Conquer

Der Eine oder Andere weiß vielleicht, dass ich vor einiger Zeit noch stolzer Admin der kleinen aber feinen Community-Seite Generals Zocker war. Der Fokus lag dabei auf einem meiner absoluten Lieblingsspiele: Command & Conquer. Daher möchte ich heute an dieser Stelle über tolle Neuigkeiten aus der Welt von Command & Conquer berichten.

In den letzten Tagen hat sich nämlich einiges getan, nun stecke ich nicht mehr so tief in der Community und habe auch keine Insider-Informationen oder ähnliches, aber dennoch. Nach dem enttäuschenden Spiel Command & Conquer 4 startete der große Umbruch, ein großer Teil der Community wendete sich ab, der damalige globale Community Manager verschwand und viele Entwickler aus dem Hause EA LA wurden entlassen. In den letzten Monaten gab es zwar bereits einige Fortschritte hinter den Kulissen, aber die zwei hoffnungsvollen Hammer folgten in der letzten Woche:

Zunächst wurde der neue globale Community-Manager vorgestellt und ich persönlich war dabei etwas überrascht und sehr erfreut, wer sich hinter EA CIRE verbirgt, nämlich der deutsche Community-Manager Gambler, der die deutsche Community in einer schweren Zeit übernahm und offenbar sehr gut geführt hat. Viel Erfolg in Los Angeles! Ich freue mich, dass man offenbar die deutsche Community-Kompetenz sehr zu schätzen weiß und somit den besten für diesen doch schwierigen Job gefunden hat.

Der zweite Hammer folgte wenig später, so hat EA Games ein neues Entwicklerstudio für die hauseigenen Strategiespiele, in erster Linie Command & Conquer, gegründet. Das neue Studio heißt Victory Games und sitzt ebenfalls in Los Angeles und wird damit ein schweres und großes Erbe antreten, denn das Command & Conquer Franchise erfreute sich in der Vergangenheit großer Beliebtheit, vor allem unter Westwood, übernommen und aufgekauft von EA Games, untergebracht bei EA LA und von eben diesen erfolgreich mit Teil 4 gegen die Wand gefahren. Es kann also nur noch besser werden und mit diesen zwei tollen Neuigkeiten bin ich frohen Mutes und freue mich, diese Welt weiterhin von außen zu betrachten.

 

Wettbewerb im Multimedia-Netz?

Zum Anfang diesen Jahres hat mein Vermieter, die Degewo, einen Versorgungsvertrag mit Kabel Deutschland abgeschlossen. Damit wurde die TV-Kabel-Versorgung von Tele Columbus auf Kabel Deutschland umgestellt. Doch das war offenbar nur der Anfang. Etwas später landete bei mir ein Bescheid, dass man demnächst plane, die Leitungen zu erneuern und modernisieren und damit auch die Möglichkeit für Internet und Telefon über die TV-Dose mitzuliefern. Die Bauarbeiten gingen dann über mehrere Monate, auch die neuen TV-Dosen in den Wohnungen wurden installiert. Gestern war dann unser „Medienberater“ von Kabel Deutschland vor Ort und hat die TV-Dosen gecheckt und den Mietern, darunter auch mir, über gute Angebote berichtet. Dabei waren verführerische TV- und Internet-Angebote. Die TV-Angebote sind hier für mich eher uninteressant, doch die Internet-Angebote habe ich mir ausgiebig erklären lassen. Darunter auch ein DSL-Anschluss mit symmetrischen 100MBit/s, das ist natürlich sau-schnell (im Vergleich, aktuell habe ich asymmetrische 6MBit/s). Doch man sollte immer zwei-mal über so etwas nachdenken und hinter die Kulissen schauen.

— Weiterlesen —

 

Google Streetview – Was hältst du davon?

Seit einigen Tagen ist Google Streetview nun auch endlich für Deutschland, zumindest für deutsche Großstädte, verfügbar. Doch es gibt viele Gegner, die ein Problem damit haben, wenn ihre Häuserfassade im Internet abgelichtet wird. Warum, verstehe ich persönlich ehrlich gesagt nicht… Und das obwohl ich durchaus für Bürgerrechte und Datenschutz bin. Aber wie dem auch sei, mich interessiert zunächst eure Meinung. Ich möchte übrigens in Zukunft etwas genauer darüber bloggen.

Was hältst du von Google Streetview?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Ich freue mich übrigens auch über Kommentare, durchaus auch über kritische und zwar am liebsten mit guten Argumenten und nicht „weil ich Google nicht mag“ oder „du bist doof“. ;-)

 

Kommentar 500 und das Geschenk

Neulich habe ich noch geschrieben, dass der 500. Kommentar auf meinem Blog kurz bevor steht und zu einem Gewinnspiel aufgerufen. Es gab eine kleine Überraschung für den 500. Kommentar zu gewinnen. Letzte Woche war es dann auch soweit, der 500. Kommentar wurde bei mir hinterlassen. Und dabei hat es keinen Stammleser erwischt, sondern einen neuen Leser:

Rene hat am 4. Oktober den entscheidenen Kommentar abgegeben und das scheinbar sogar ohne sich bewust zu sein, dass dafür eine Belohnung winkt.

Lieber Rene,

dein Päckchen habe ich heute abgeschickt und das bekommst du:

Es handelt sich dabei um ein Medal of Honor Airborne Survival Kit und darin enthalten sind:

  • ein Taschenmesser
  • eine Taschenlampe
  • ein Kompass