Kategorien-Archiv: Content Management Systeme

 

Erste Erfahrungen mit Joomla!

Seit etwa 4 Wochen setze ich mich bei meinem Praktikum in einer Webagentur in Bern intensiv mit dem Content Management System Joomla! auseinander. Bereits davor habe ich erste Informationen beim Joomla!Day in Berlin gesammelt. Hier möchte ich kurz schildern, was ich bisher über Joomla! gelernt habe.

Joomla! ist ein kostenloses OpenSource-CMS. Es ist äußerst flexibel und bietet viele Features. Wie man es von einem CMS kennt, gibt es ein Frontend und ein Backend. Joomla! bringt dabei schon eine integrierte Lösung zum Bearbeiten von Inhalten direkt im Frontend mit. Das macht Joomla! auch für Anfänger recht komfortabel (was das Anpassen von Inhalten angeht). Das Backend erlaubt dann den Zugriff auf den Rest der Features und ist dabei sogar relativ einfach aufgebaut. Die wichtigsten Features, die sich im Backend verbergen sind in den sog. Quickicons aufgelistet, zusätzlich gibt es ein horizontales Menü für den Zugriff auf alle Funktionen. Die wichtigsten Icons sind dabei die Beiträge (engl. Article), das Menü (engl. Menu) und die Module (engl. Modules).

Backend

Quickicons

— Weiterlesen —

 

Joomla!Day Deutschland 2012

In knapp 3 Wochen ist es soweit, dann findet der Joomla!Day 2012 in Berlin statt. Dort kann man an 2 Tage, am 05.10. und 06.10.2012 einige Dinge rund um das Content Management System Joomla lernen. Am 05.10. findet der Business-Day statt, dieser richtet sich in erster Linie an professionelle Webentwickler, am 06.10. ist dann der Community-Day, welcher auch für kleine Joomla-Projekte interessant sein dürfte.

» zum Programm des Business Day

» zum Programm des Community Day

Ich werde an beiden Tagen vor Ort sein, denn für mich bildet diese Veranstaltung den perfekten Einstieg in mein Praktikum, welches ich im Oktober beginnen werde.

Tickets für die Veranstaltung kann man online bestellen, wer sich beeilt, kann sich jetzt auch noch ein T-Shirt in seiner Größe sichern.

» zum Ticketverkauf

Mehr Informationen findet ihr natürlich auch auf der offiziellen Webseite und in den Sozialen Netzwerken

» zur offiziellen Webseite

» zum Twitter Account

» zur Facebook Fanseite

An den beiden Tage dürfte übrigens der Hashtag #JD12DE bei Twitter interessant werden.

 

TYPO3 Dummy und Source-Packages

Neulich habe ich mich etwas geärgert, wie umständlich es ist, bei TYPO3 ein Projekt auf den neuesten Stand zu bringen, also ein Update von TYPO3 zu durchzuführen. In WordPress ist das relativ einfach, man wird im Dashboard benachrichtigt und kann dort das Update komplett über die Weboberfläche durchführen – ein paar Mausklicks und FTP-Passwort und es ist erledigt. Bei TYPO3 ist das etwas umständlicher, aber wenn man den Unterschied zwischen den verschiedenen TYPO3-Paketen – vor allem Source und Dummy – raus hat, dann ist es zumindest einfacher.

 

— Weiterlesen —

 

WordPress Umfrage 2012

Die Entwickler von WordPress haben eine Online-Umfrage gestartet, um herauszufunden wie und wo WordPress eingesetzt wird.

Es werden ca. 10 Fragen gestellt und die Beantwortung sollte nicht länger als 5-8 Minuten dauern.

Die Ergebnisse werden nach Abschluss der Umfrage auf ihrer Webseite wordpress.org, dem WordPress Entwickler Blog und bei den WordCamps präsentiert werden. Bei Interesse kann man am Ende der Umfrage auch seine Email angeben, dann werden einem die Ergebnisse zugeschickt.

Die Daten werden übrigens anonym erhoben, ohne Verbindung zu Email- oder IP-Adresse.

Wer bei der Umfrage teilnehmen möchte, kann das hier tun: WordPress 2012 Survey (englisch)

 

WordPress Theme mit anpassbaren Header

Wie ich hier bereits vor ein paar Wochen geschrieben habe, bringt die neue WordPress Version 3.4 „Green“ ein neues Feature mit: den Theme Customizer. Damit ist es unter anderem auch möglich das Bild im Header zu verändern und in einer Vorschau anzuzeigen. Allerdings hat die Sache einen kleinen Haken, das verwendete WordPress Theme muss dieses Feature unterstützen. Wie man ein WordPress Theme anpasst, damit genau das funktioniert, möchte ich nun zeigen:

Als Beispiel dient das verwendete Theme auf mik-ina.de.

— Weiterlesen —

 

Alte Artikel (Links)

Bereits auf meinem alten Blog habe ich einige Artikel zu den Themen Server und Web geschrieben. Da diese Artikel auch in meinen neuen Webentwickler-Blog passen, stelle ich hier kurz die Links zu den jeweiligen Artikeln zusammen:

Server:

Web:

Tools:

Browser:

 

Hinweis: Die Artikel sind teilweise schon etwas älter und daher evtl. nicht mehr 100%ig zutreffend, aber sie verschaffen dennoch einen hilfreichen Überblick.

 

WordPress 3.4 „Green“

Vor einigen Tagen ist die neue Version 3.4 von WordPress erschienen. Sie trägt den Entwicklungsnamen „Green“ – der Name ist dabei dem Gitarristen Grant Green gewidmet, denn die neue WordPress-Version soll durch seine Neuerungen einfacher werden und das hat die Entwickler wohl an den Jazz-Komponisten erinnert.

Die Änderungen im Überblick

— Weiterlesen —