Tag-Archiv: release

 

PhpStorm 8 ist erschienen

PhpStorm LogoBereits in meiner „Tool des Monats“-Blog-Reihe habe ich euch die Entwicklungsumgebung PhpStorm vorgestellt. Heute ist nun die neue Version 8 erschienen und sie bringt einige nette neue Features mit.

Als technisch wichtige Neuerung kommt die Unterstützung der kürzlich veröffentlichten PHP Version 5.6. Des weiteren sind nun WordPress und Drupal unter PhpStorm voll unterstützt. Damit ist es z.B. möglich, dass man ein Projekt mit wenigen Mausklicks für WordPress einrichtet, u.a. das Code-Format. Außerdem erkennt PhpStorm per Autovervollständigung auch die jeweiligen Hooks, die WordPress anbietet. Und auch für Laravel-Entwickler (und andere) interessant ist der nun integrierte Blade-Support, mit dem es nun also offiziell möglich ist, Blade-Templates in PhpStorm zu bearbeiten. Mit hinzu kommen u.a. die Unterstützung für AngularJS und andere Libraries, sowie einige Verbesserungen im Editor sowie die Möglichkeit einzelne Scripts ohne Projekt zu öffnen und das Erstellen von Scratches.

PhpStorm steht wie immer zum Testen für 30 Tage kostenlos zur Verfügung. Wer bereits über eine laufende Lizenz verfügt, kann seine aktuelle PhpStorm 7 Umgebung auf PhpStorm 8 aktualisieren. Die vorherigen Einstellungen sowie Plugins lassen sich hier importieren und weiterverwenden.

» PhpStorm Blog – PhpStorm 8 released

» PhpStorm official webpage

» PhpStorm Download

 

WordPress 3.6 „Oscar“

Wordpress LogoVor wenigen Tagen ist die neue Version 3.6 von WordPress erschienen. Dabei handelt es sich um einen sog. Major-Release, man sollte also bei einem Update von WordPress 3.5 auf 3.6 vorsichtig sein und unbedingt vorher ein Backup anlegen. Es kann sein, dass ältere Themes und Plugins nicht mehr mit WordPress 3.6 funktionieren, ggf. muss man noch auf entsprechende Fixes der jeweiligen Entwickler warten.

Doch was ist neu in WordPress 3.6. alias Oscar? Der Name ist übrigens wieder inspiriert durch einen Musiker, in diesem Fall durch Oscar Peterson.

Neues Theme

Auch mit diesem Release kommt ein neues Standard-Theme von WordPress hinzu. Es heißt Twenty Thirteen und bringt ein einspaltiges, buntes und responsives Layout mit.

Wordpress Theme Twenty Thirteen

Revisionen erneuert

Die sog. Revisionen wurden erneuert. Die Revisionen dienen dem Speichern verschiedener Versionen der eigenen Artikel. Das System dahinter wurde benutzerfreundlicher und einfacher gestaltet. Auch das automatische Speichern soll nun besser funktionieren. Auch die Zusammenarbeit mit mehreren WordPress-Benutzern in Artikeln wurde verbessert, so kann man Live-Änderungen anderer Benutzer leichter übernehmen und anpassen.

Multimedia Features

Auch die Einbindung von Videos und Audio wurde verbessert. WordPress bringt nun einen eigenen HTML5-Video-Player mit, mit dem ihr eure eigenen Video- und Audio-Files hochladen und einbinden könnt. Außerdem ist es über die sog. Embeds nun auch möglich, Inhalte aus SoundCloud, Spotify und Rdio einzubinden. Das funktioniert über die jeweiligen Links, ähnlich wie das bisherige Einbinden von YouTube-Videos, Instagram-Fotos oder Twitter-Posts.

Backend

Auch hinter den Kulissen hat sich einiges getan. So wurden externe Bibliotheken auf den neuesten Stand gebracht und neue hinzugefügt. Auch die API für Themes wurde verbessert, der Entwickler kann nun auswählen, ob er die Kommentare im HTML5-Format einbinden möchte oder nicht. Eine neue Audio/Video API erlaubt außerdem das Bearbeiten von Multimediatags, z.B. ID3-Tags.

Video

Mehr erfahrt ihr im offiziellen WordPress-Entwickler-Blog.

Das Update ist wie immer direkt in eurem WordPress-Dashboard verfügbar oder kann bei wordpress.org heruntergeladen werden. Und noch einmal der Hinweis: Es handelt sich um einen Major-Release, also unbedingt vorher ein Backup anlegen.