Ab heute PHP 5.4

PHP LogoHeute habe ich meinem Server ein kleines Update verpasst. Der Server läuft (noch) auf Debian Squeeze, welches als „oldstable“ gilt und noch Sicherheitsupdates erhält. Allerdings steht auch hier demnächst ein größeres Update auf Debian Wheezy an.

Doch vorher war nun erst einmal PHP dran. Debian Squeeze kommt mit PHP 5.3.3., welches inzwischen ziemlich veraltet ist. Zwar erhält man hier auch dank Debian noch immer Sicherheitsupdates und auch von Seiten von PHP wird diese Version noch mit Updates versorgt, aber Funktionalitäten, die immer mehr Frameworks und CMS’e implementieren, fehlen – z.B. Joomla 3.3 wird auf die Mindestvoraussetzung PHP 5.3.10 gehen. Auch auf der offiziellen Webseite von php.net wird empfohlen, auf Version 5.4 zu wechseln. Daher habe ich mich entschlossen PHP zu aktualisieren.

Das neue PHP-Paket stammt von dotdeb und eine sehr gute Anleitung zur Installation bzw. zum Update findet ihr bei SysAdmins Life.

Wer sich jetzt fragt, warum ich denn nicht auf PHP 5.5 gehe, dem kann ich hier zwei Antworten geben. Zum Einen gibt es keine Pakete für PHP 5.5 unter Debian Squeeze, außer ich kompiliere sie selbst. Zum Anderen dauert es nach meiner Erfahrung immer etwas, bis alle PHP-Tools, z.B. CMS’e und Frameworks, die neueste PHP-Version unterstützen. PHP 5.4 wird offenbar bereits von den meisten Systemen unterstützt, PHP 5.5 könnte dagegen aber einfach noch „zu neu“ für die eine oder andere Seite sein, denn neben neuen Features, werden bei solchen Versionssprüngen auch veraltete Funktionen entfernt.

Wer jetzt noch wissen möchte, was eigentlich in PHP 5.4 geändert wurde, wird hier fündig.

So, und nun wünsche ich euch viel Spaß auf meiner Seite powered by PHP 5.4. Wer merkwürdige neue Fehler findet, darf sie mir bei der Gelegenheit sehr gerne melden.

PG

Felix

 – Autor des Artikels

2 Reaktionen auf “Ab heute PHP 5.4

  1. […] Und für die Technik-Freaks unter euch, geht es hier zu den Hintergründen des Updates […]

  2. […] meinem gestrigen erfolgreichen PHP-Update habe ich dann wohl doch zu viel gewollt und den MySQL Server ebenfalls aktualisieren wollen. Leider […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:alien: :angel: :angry: :annoyed: :left: :right: :blush: :carefree: :cool: :cry: :devil: :laughdevil: :fools: :geek: :hay: :innocent: :laugh: :love: :shock: :offended: :sad: :sick: :unhappy: :silly: :smile: :speechless: :supershock: :-o :teasing: :wink: :zombie: :zzz: :-* xD :nomnomnom: :oh: :ghost: :teddy: :fussball: :ubuntu: :piratenpartei: