Nächtlicher Serverumzug

Hallo liebe Leser und Besucher,

heute Nacht – so die frohe Kunde von 1&1 – wird mein Server, auf dem sich unter anderem dieser Blog befindet, aus seinem alten Rechenzentrum in ein neues „Hochleistungsrechenzentrum“ umziehen. Also ein echter (gruseliger) Hardware-Umzug von A nach B. Das heißt, der Server ist vermutlich zwischen 2:30 und 6:30 nicht erreichbar, möglicher Weise auch schon vorher (ab etwa 23 Uhr) und bis etwa 7 Uhr. Drückt also alle die Daumen, dass dabei nichts schief geht!   :supershock:

Update 07.08.2013:

Offenbar hat alles geklappt, der Server war nur zwischen 2:30 und 3:30 offline und läuft wieder. Danke für das viele Daumendrücken :laugh:

PG

Felix

 – Autor des Artikels

9 Reaktionen auf “Nächtlicher Serverumzug

  1. Sylvi sagt:

    Hej Felix,

    na dann drücke ich doch noch eben schnell die Daumen, bevor Dein Blog umzieht. :laugh: Ich bin vor einer Weile von Strato zu Domainfactory gezogen und hatte einen Heidenbammel davor.
    Mit den WordPress-Blogs klappte alles wunderbar, nur die Joomla-Seite zickte. Ganz wichtig ist dann ein schneller und unkomplizierter Support und den bot mir DF damals
    Kaum war meine Hilfe-Mail raus, lief die Seite auch schon.

    Gruß Sylvi

    • Felix sagt:

      Hi Sylvi,
      danke für’s Daumen drücken.

      Es handelt sich um einen dedizierten Server, also kein einfaches kleines Hosting Paket. Leider bin ich durch die Vertragslaufzeit an 1&1 gebunden und habe dieses Jahr keine Zeit in dem Zeitfenster zu einem anderen Anbieter zu wechseln.

      Ich frage mich gerade, wie hast du denn die WordPress Blogs und Joomla umgezogen? Nach meiner Erfahrung lässt sich WordPress äußerst bescheiden umziehen, Joomla dagegen ist mit Akeeba Backup ein Kinderspiel ;-)

  2. Sylvi sagt:

    Och ich fand es recht undramatisch. Datenbank-Dumps und FTP-Sicherungen erstellt, Webseitenverzeichnisse bei DF angelegt, dann DB-Dump importiert, FTP-Sicherung hochgeladen und diverse andere Kleinigkeiten wie config.php bzw. configurations.php geändert..
    Das Umständlichste waren die Domain-Umzüge per KK-Formulare. Da musste ich beim ehemaligen Hoster 2-3 Mal nachhaken, damit ich den Auth-Code erhalte.

    • Felix sagt:

      Wie gesagt, mach das mal bei Joomla. Backup einpacken und Backup mit Installer Script wieder auspacken, fertig ;-)

  3. Miki sagt:

    Ich hoffe einfach mal das Beste…. :alien:

  4. Sylvi sagt:

    Na ich hoffe, dass ich in nächster Zeit nicht wieder umziehen werde. xD Bin ja ganz zufrieden mit DF und meinem Hostpaket.

  5. Nils sagt:

    Viel Glück wünsche ich deinem Server und eine ruhige fahrt =)

  6. Felix sagt:

    Danke für das viele Daumendrücken, hat offenbar geholfen. Denn der Server scheint den Umzug schadlos überstanden zu haben ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:alien: :angel: :angry: :annoyed: :left: :right: :blush: :carefree: :cool: :cry: :devil: :laughdevil: :fools: :geek: :hay: :innocent: :laugh: :love: :shock: :offended: :sad: :sick: :unhappy: :silly: :smile: :speechless: :supershock: :-o :teasing: :wink: :zombie: :zzz: :-* xD :nomnomnom: :oh: :ghost: :teddy: :fussball: :ubuntu: :piratenpartei: