Monats-Archiv: November 2012

 

Dieser Blog schläft

 

Snippets im Editor/IDE

Seit einigen Tagen arbeite ich mich in die Programmierung von Erweiterungen für Joomla! ein. Dazu gehe ich aktuell das Buch Joomla!-Extensions entwickeln: Eigene Komponenten, Module und Plugins programmieren durch. Heute bin ich beim Thema Konventionen hängen geblieben. In diesem Kapitel wird relativ gut beschrieben, an welche Standards man sich halten sollte, wenn man Erweiterungen für Joomla! programmiert. Darunter findet man auch Hinweise wo und wie man Kommentare zu schreiben hat – vor allem am Anfang eines jeden Skripts sollte man einen Kommentarblock mit Informationen über den Autor, Paketname und Lizenz setzen. Da man das nicht jedes Mal kopieren möchte, ist es durchaus sinnvoll sich dafür sog. Snippets – also kurze vorbereitete Code-Fragmente – im eigenen Editor bzw. IDE zu verwenden. Solche Snippets sind auch für viele weitere Code-Fragmente sinnvoll (Datenbankverbindung, Header, XML-Daten usw.)

Ich verwende Aptana Studio als IDE und ab und zu auch Sublime Text als Editor. Für beide gibt es kleine hilfreiche Erweiterungen, auch für Joomla!

— Weiterlesen —

 

Erste Erfahrungen mit Joomla!

Seit etwa 4 Wochen setze ich mich bei meinem Praktikum in einer Webagentur in Bern intensiv mit dem Content Management System Joomla! auseinander. Bereits davor habe ich erste Informationen beim Joomla!Day in Berlin gesammelt. Hier möchte ich kurz schildern, was ich bisher über Joomla! gelernt habe.

Joomla! ist ein kostenloses OpenSource-CMS. Es ist äußerst flexibel und bietet viele Features. Wie man es von einem CMS kennt, gibt es ein Frontend und ein Backend. Joomla! bringt dabei schon eine integrierte Lösung zum Bearbeiten von Inhalten direkt im Frontend mit. Das macht Joomla! auch für Anfänger recht komfortabel (was das Anpassen von Inhalten angeht). Das Backend erlaubt dann den Zugriff auf den Rest der Features und ist dabei sogar relativ einfach aufgebaut. Die wichtigsten Features, die sich im Backend verbergen sind in den sog. Quickicons aufgelistet, zusätzlich gibt es ein horizontales Menü für den Zugriff auf alle Funktionen. Die wichtigsten Icons sind dabei die Beiträge (engl. Article), das Menü (engl. Menu) und die Module (engl. Modules).

Backend

Quickicons

— Weiterlesen —