Der Trend – Google+ & Co über Domain verlinken

Kaum gab es Google+, gab es auch die Idee, wie man sein persönliches Google+-Profil doch mit einer eigenen Domain verlinken könnte. Genauer gsagt hatte Eisy die Idee, seinen Google+Account über meine-domain.de/+ zu verlinken. Eine gute Idee :-)

Mich persönlich störte dabei nur, dass ich dadurch nur Google+ verlinke, doch wenn ich das schon mache, möchte ich das auch für Twitter und Facebook tun. Auf die richtige Idee brachte mich dann IT-Runde mit den Links @ und fb neben +. Mittlerweile außerdem auch gesichtet bei Passy und für gut befunden. Ab heute also auch bei mir, schnelle Verlinkung über meine Domain:

  • Google+: http://blog.felix-griewald.de//+
  • Facebook: http://blog.felix-griewald.de//fb
  • Twitter: http://blog.felix-griewald.de//@

Hinweis vom 30.05.2013: Diese Verlinkungen existieren inzwischen nicht mehr auf meinem Blog

Und jetzt noch ein kurzer Blick, wie das eigentlich funktioniert. Alles was man benötigt, ist eine .htaccess-Datei im root-Verzeichnis der Domain. Dort einfach folgenden Inhalt (angepasst an die eigenen Profile) einfügen:

# BEGIN Social Net Weiterleitungen #
Redirect 301 /+ http://www.google.com/profiles/TIIUNDER
Redirect 301 /@ http://twitter.com/tiiunder
Redirect 301 /fb http://www.facebook.com/tiiunder
# END Social Net Weiterleitungen #

PG

Felix

 – Autor des Artikels

7 Reaktionen auf “Der Trend – Google+ & Co über Domain verlinken

  1. Miki sagt:

    Quengel… auch will… :sad: :alien:

  2. MacSchlumpf sagt:

    Danke für den Tip ♡

    Diese Möglichkeit mit Google+ kannte ich ja schon, aber das das auch mit Facebook und Twitter geht – genial :laugh:

    • Felix sagt:

      @MacSchlumpf

      Dass es geht war mir schon klar, aber mir fiel kein passendes Kürzel ein (ok, für Facebook „fb“ ist ja noch relativ einfach, aber auf das „@“ für Twitter wäre ich nicht so schnell gekommen). Nach dem ich das so gefunden hatte, habe ich es bei mir übernommen ;-)

  3. Andreas sagt:

    Ich glaube diese Idee von eisy haben mittlerweile eine ganze Menge umgesetzt. jetzt wird es aber auch Zeit für ein Widget damit die Blog Besucher auch mal von Google+ erfahren.

  4. Adrian sagt:

    Danke Tom für die Erklärung.

    VG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:alien: :angel: :angry: :annoyed: :left: :right: :blush: :carefree: :cool: :cry: :devil: :laughdevil: :fools: :geek: :hay: :innocent: :laugh: :love: :shock: :offended: :sad: :sick: :unhappy: :silly: :smile: :speechless: :supershock: :-o :teasing: :wink: :zombie: :zzz: :-* xD :nomnomnom: :oh: :ghost: :teddy: :fussball: :ubuntu: :piratenpartei: