Save Games unter Windows synchronisieren

Hier kommt wieder ein Artikel zum heißen Thema „Cloud Computing“. Ich experimentiere derzeit mit verschiedenen Cloud Services und diesmal war mein Grundgedanke dabei, meine Spielstände (sog. Save Games) zu synchronisieren. Da mein Laptop ebenfalls Computerspiele verkraftet, wäre es doch nett, wenn sich meine abgespeicherten Spiele vom Desktop-Rechner auch auf dem Laptop wiederfinden würden. Zunächst hatte ich probiert, ob ich das nicht über meine Dropbox machen könnte, dafür gibt es Tricks, aber die sind eher unkomfortabel. Denn ein Nachteil der Dropbox: Es wird nur der Dropbox-Ordner synchronisiert, externe Ordner sind – zumindest unter Windows – etwas schwieriger synchron zu halten (unter Ubuntu geht das natürlich ganz simpel über Symlinks :innocent: ). Doch da sich meine Save Games auf Windows beschränken, reichte mir eine Variante nur Windows synchron zu halten.

Hier bietet sich das Windows Sky Drive von Microsoft an. Einfach zu benutzen geht es mit Windows Live Mesh. Dieses kann über die Windows Live Essentials installiert werden.

Einfach herunterladen und installieren.

Zu den Windows Live Essentials gehört unter anderem auch der Windows Messanger, aber wer nur Windows Live Mesh installieren möchte, kann das in einer Auswahl der Installation tun.

Nach dem man Windows Live Mesh an beiden betreffenden Windows-Rechnern installiert hat, kann man Anfang, seine ausgewählten Ordner zu synchronisieren. Windows Live Mesh befindet sich nun in der Taskleiste und kann von dort aus geöffnet werden. Der Rest ist relativ intuitiv, man wählt einfach seine zu synchronisierenden Ordner aus und wählt, zwischen welchen Rechnern sie synchron gehalten werden soll. Außerdem kann man auch das Windows Sky Drive dazu nutzen. Das bietet sich vor allem an, wenn man nicht beide Rechner starten will, um den Übertragungsprozess zu aktivieren. Für das Windows Sky Drive benötigt man übrigens nur eine Windows Live ID und erhält etwa 5GB kostenlosen Speicher.

Ich habe übrigens meine Savegames für Starcraft II und Need for Speed Hot Persuit synchronisiert ;-) Die entsprechenden Ordner sind unter C:\Users\BENUTZERNAME\Documents zu finden. Das funktioniert natürlich auch für alle anderen möglichen Dateien und Ordner. Save Games beschränken sich dabei allerdings nicht immer auf den von mir genannten Ordner, manchmal sind sie auch in den Programm-Ordnern selbst zu finden. Wenn man den passenden Ordner partout nicht finden will, einfach mal nach „SPIELNAME + save game“ googlen ;-)

Mein persönliches Fazit: Für das Synchronisieren Windows-spezifischer Dateien, wie z.B. Save Games, eignet sich Windows Live Mesh mit dem Sky Drive hervorragend. In Sachen Bedienung und Komfort hat Microsoft ausnahmsweise alles richtig gemacht. Die Einstellungen sind einfach gehalten, aber erlauben es auch, alle möglichen Ordner und Dateien synchron zu halten. Außerdem kann man auch ohne das Sky Drive seine Daten per LAN abgleichen. Allerdings ist der große Nachteil die Plattformabhängigkeit, denn – wie nicht anders zu erwarten – stellt Microsoft das Programm nur für Windows zur Verfügung. Dazu kommt die Tatsache, dass die Daten nicht verschlüsselt werden, es ist also nicht für „vertrauliche“ oder „sensible“ Daten geeignet ;-)

Ganz nebenbei: Ich finde es irgendwie traurig, dass man bei den Spieleherstellern noch nicht so recht auf den Trichter gekommen ist, das von Hause aus anzubieten. Vor allem bei Startcraft II von Blizzard wäre das mit seinem Battle.net durchaus eine gute Idee und Need for Speed Hot Persuit funktioniert sogar mittlerweile zu fast 100% über Autolog nur noch online, aber synchronisierte Spielstände gibt es dennoch nicht. Die Einzigen, die das bisher planen und teilweise sogar anbieten, sind die Entwickler bei Valve über die Steam Cloud für Hauseigene Spiele.

PG

Felix

 – Autor des Artikels

2 Reaktionen auf “Save Games unter Windows synchronisieren

  1. Lani sagt:

    Die Idee ist wirklich klasse. Ich hab meine Savegames bisher immer auf eine SD Karte gespeichert und konnte dann auf beiden Rechner wahlweise zocken.

    • Felix sagt:

      @Lani
      Das kann man natürlich auch machen, aber über die berühmte Cloud geht es irgendwie komfortabler ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:alien: :angel: :angry: :annoyed: :left: :right: :blush: :carefree: :cool: :cry: :devil: :laughdevil: :fools: :geek: :hay: :innocent: :laugh: :love: :shock: :offended: :sad: :sick: :unhappy: :silly: :smile: :speechless: :supershock: :-o :teasing: :wink: :zombie: :zzz: :-* xD :nomnomnom: :oh: :ghost: :teddy: :fussball: :ubuntu: :piratenpartei: