Vertrauen im Web – Web of Trust

Das Internet ist eine feine Sache, doch die virtuelle Welt kann auch gefährlich sein: Unseriöse Seiten, dubiose Betreiber, Betrüger, Datenschutzprobleme usw. Da wäre es sinnvoll, wenn der eigene Browser den Benutzer darauf hinweist, dass die aktuelle Seite evtl. nicht so sicher ist, wie sie es vorgibt zu sein. Zwar unterstützen die gängigen Browser mittlerweile alle Hinweise, ob angegebene SSL-Zertifikate gültig sind, das ist vor allem bei Geld-Geschäften gut anwendbar. Aber eine weitere interessante Möglichkeit bietet Web of Trust.

Dabei handelt es sich um eine Erweiterung, unter anderem für Mozilla Firefox und Google Chrome, welche es dem Benutzer erlaubt, das Vertrauen von besuchten Webseiten zu bewerten. Diese Bewertung sehen dann alle anderen Nutzer der Erweiterung ebenfalls. Bewertet werden können dabei unter anderem die Vertrauenswürdigkeit, die Händlerzuverlässigkeit, der Daten- und der Jugendschutz der jeweiligen Seite. Außerdem können die Benutzer dazu passende Kommentare abgeben.

Zum Bewerten kann man sich bei WOT registrieren, das muss man aber nicht, ist aber sinnvoll, um das Addon zwischen verschiedenen Browsern bzw. Rechnern zu synchronisieren und die eigenen Bewertungen zu verwalten. Umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten machen es dem Benutzer möglich, auszuwählen wie man vor „gefährlichen“ Seiten gewarnt werden möchte. Standardmäßig wird dann beim Aufruf einer überwiegend negativ bewerteten Seite zunächst eine Warnung angezeigt, die der Benutzer dann ignorieren oder befolgen kann.

Ich benutze die Erweiterung schon seit einigen Jahren, sie hat mich auch schon vor unseriösen Seiten gewarnt. Besonders sinnvoll sind solche Warnungen vor allem, wenn man beispielsweise auf einem entsprechenden Shop landet.

Außerdem erkennt man bereits beim Durchsuchen des Internets, z.B. auf Google, anhand der Markierungen an den Links, ob die Seiten vertrauenswürdig sind oder nicht. Dabei erfolgt die Markierung nach dem Ampelprinzip:

  • Grün = Vertrauenswürdig
  • Gelb = Fragwürdig
  • Rot = Nicht Vertrauenswürdig

Übrigens freue ich mich über jede weitere Bewertung zu meiner Seite. ;-)

PG

Felix

 – Autor des Artikels

4 Reaktionen auf “Vertrauen im Web – Web of Trust

  1. Sylvi sagt:

    Sehr schöne Beschreibung dieses Firefox-Addons. Ich habe das auch schon seit Urzeiten installiert und bereits Seiten gemieden, bei denen der rote Kringel angeheftet war.
    Es dauert allerdings eine Weile, bis sich das graue WOT-Symbol für die eigene Seite irgendwann mal auf grün verfärbt.
    Aber wie ich sehe, hast Du das ja bereits geschafft :laugh:
    Pfiffig finde ich auch den Aufruf, Besucher zu einer positiven Bewertung zu animieren – warum bin ich nicht darauf gekommen? ;-)

    • Felix sagt:

      @Sylvi

      Ja, das stimmt, am Anfang war die Seite lange grau, aber mittlerweile ist sie grün, das freut mich :D

      Und ja, ich bin ein pfiffiges Kerlchen :innocent:

  2. Erdbeere sagt:

    Keine schlechte Idee, dennoch befürchte ich, dass einige Anbieter zu unrecht, einer negativen Beurteilung zum Opfer fallen. Man hört ja auch über die Hotelcheck Seiten nicht all zu gutes. Dort werden Bewertungen nach einiger Zeit nicht gelöscht, auch wenn sich die Hotels die allergrößte Mühe gegeben haben, ihre Reputation ins positive zu rücken.
    Und das auch mit Erfolg, da ärgert man sich natürlich über Bewertungen aus der Vergangenheit. Und manch einer nimmt da ja kein Blatt vor den Mund, nur weil ihm das Essen nicht geschmeckt hat :fools: :carefree:

    Sofern WOT dies anders organisiert, befürworte ich solchen Portale.

    Lieben Hochsommerwettergruß von der
    Erdbeere

    • Felix sagt:

      @Erdbeere

      Das sind leider die Nachteile solcher Portale. Allerdings habe ich bei WOT noch keine schlechten Erfahrungen gemacht, was solche Bewertungen angeht, bisher schienen diese immer ziemlich realistisch. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube für Webmaster gibt es auch gewisse Funktionen, um unrealistische Bewertungen korrigieren zu lassen. Bin mir da aber wie gesagt nicht sicher, da ich das Problem selbst noch nicht hatte ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:alien: :angel: :angry: :annoyed: :left: :right: :blush: :carefree: :cool: :cry: :devil: :laughdevil: :fools: :geek: :hay: :innocent: :laugh: :love: :shock: :offended: :sad: :sick: :unhappy: :silly: :smile: :speechless: :supershock: :-o :teasing: :wink: :zombie: :zzz: :-* xD :nomnomnom: :oh: :ghost: :teddy: :fussball: :ubuntu: :piratenpartei: