Kreativ Blogger Award

Kreativ Blogger Award

Mir wurde gestern der „Kreativ Blogger Award“ verliehen. Dieser Award hat allerdings einen lustigen Nebeneffekt, denn ich muss, ähnlich wie in einem Kettenbrief ;-) einige Aufgaben erledigen.

1. Bedanke dich bei der Person, die ihn dir verliehen hat.
2. Kopiere das Logo und platziere es in deinem Blog.
3. Verlinke die Person, von der du ihn bekommen hast.
4. Nenne 7 Dinge über dich, die anderen noch nicht bekannt sind.
5. Nominiere 7 ‘Kreativ Bloggers’.
6. Verlinke diese Blogger bei dir.
7. Benachrichtige die 7 durch einen Kommentar.

1. Besten Dank an Miki, die mir den Award verliehen hat.

2. erledigt

3. Hier noch einmal der Link: Miki

4. Sieben Dinge, die noch keiner über mich weiß:

  • Ich fahre gerne Auto…
  • welches demnächst zur Inspektion muss
  • Ich bin Ossi…
  • und mag dennoch keine Bananen
  • Ich bin heimlicher Fan von Hertha BSC…
  • denn ich mag meine Heimat Berlin
  • Ich bin Einzelkind

5. und 6.

  • Miki – Ein Blog aus dem echten Leben
  • asuROCKS.de – Hier beeindruckt schon allein das Webdesign
  • Meinungsblog – Ein Blog, dem ich täglich einen Besuch abstatte
  • Ansichten eines Piraten – Piratige Kritiken zur aktuellen Politik in Deutschland
  • Häkelschwein – Lustig, einfach was zum Lachen
  • MusikDieb – Weniger ein Blog, aber sehr kreative Ideen rund um freie Musik
  • Netzpolitik – Einer der ganz großen Blogs rund um das Internet

7. Wird erledigt ;-)

PG

Felix

 – Autor des Artikels

10 Reaktionen auf “Kreativ Blogger Award

  1. Matthias sagt:

    Vielen Dank!!!

    Jetzt stehe ich allerdings vor dem Problem, schreibe ich darüber jetzt erneut? Hatte den ja schon..

    Sehr verwirrend ;)

  2. Musikdieb sagt:

    Hey danke für die Nominierung. Aber was heisst hier „Weniger ein Blog“? Da blogge ich nun schon seit mehreren Jahren über freie Musik, unfreie Musik, Urheber-/Patentrecht allgemein, ab und zu auch mal über allgemeine Politik, hin und wieder was Persönliches und so weiter. Und dann sowas. Buäää ;-( ;-)

  3. Miki sagt:

    @Musikdieb
    sei nicht traurig, ich weiss manchmal auch nicht, ob ich ein Blogger bin, kannte den Begriff gar nicht, als ich meine Website begann… also was soll’s… hab meinen Blog dann Fundgrube genannt, weil wenn man ein Video einstellt, ist es doch nicht „gebloggt“?
    Also nicht traurig sein und über den Preis freuen! ;-)
    Ist doch egal ob gut gebloggt oder gut geschrieben…oder? %-)

    @Matthias
    das Problem hab ich auch, hab den Award jetzt 3x, ich denke, da kann man sich freuen, ohne nochmals die Aufgaben erfüllen zu müssen?:-))

  4. Musikdieb sagt:

    @Miki: Ich denke schon, dass man Videos einstellen als Bloggen bezeichnen kann. Wird ja eher weit gefasst dieser Begriff. Aber was soll’s, danke für den Trost, bin ja schon wieder beruhigt :yes:

    Aber stimmt eigentlich. Ich habe mir auch schon Gedanken gemacht, ob ich nun als Blogger durchgehe, da ich auf Musikdieb.de ja tatsächlich weniger Persönliches schreibe, aber auch nicht wie das ebenfalls von Felix nominierte Netzpolitik.org täglich mehrere Artikel einstelle.

    Dazu passt auch, dass wie ich gerade erst feststelle, dieser Award ja scheinbar kein richtiger Award ist (mit Jury und so) sondern sowas wie diese Stöckchen-Weitergabe-Spiele, wie sie vor ein paar Jahren in der Bloggerszene aufkamen. Da habe ich denn auch schon mal über den Sinn des Bloggens geschrieben und mein Blog als „Sackgasse für Stückchen“ proklamiert: http://www.musikdieb.de/?p=220

    ..was denn wohl auch für diesen Award gilt. ;-)

  5. Miki sagt:

    Ja, mag sein, mann MUSS ja auch nicht mitmachen, aber ich zum Beispiel habe diese Aktion ein ganzes Stück rückwärts verfolgt und viele interessante Seiten gefunden.
    Man kommt halt ins Gespräch und sagt „hey, ich finde deine Seite cool, ich lese hier jeden Tag…“ Ist das nichts? Also mich freut das.
    Leider sind bei mir Kommentare Mangelware, dann denke ich manchmal auch, wofür mache ich das eigentlich??:no:

  6. Musikdieb sagt:

    Also das mit den Kommentaren muss nix heissen. Ich habe auch oft keine Kommentare und das obwohl ich laut Statistik manchmal bis zu 300 (echte) Besucher am Tag habe. Mein Google-Ranking ist super, ich bin bei ein paar prominenten Bloggern in der Blogroll und trotzdem kommt manchmal bei Artikeln, bei denen ich mir echt Mühe gegeben habe kein einziger Kommentar. Und die Google Werbung bringt auch nur knapp 100 Dollar im Jahr. Am Anfang habe ich versucht, auch Artikel zu schreiben, die ein größeres Publikum ansprechen, z.B. wie man Internetradio mitschneidet oder über Social-Web-Dienste oder Sachen, die für Musiker interessant sind, schräge Gitarren-Designs oder so. Da hatte ich ein etwas breiter gefächertes Publikum und manchmal sehr viele Klicks aber so richtig der Bringer war das auch nicht. Liegt wohl auch an dem doch recht kleinen Sprachraum, der Deutsch spricht. Englischsprachige Blogger haben’s da natürlich einfacher. Gibt übrigens gerade ein sehr passendes interessantes Interview mit Rene Walter von Nerdcore bei Cicero: http://www.cicero.de/97.php?item=4401

    Grundsätzlich finde ich die Blogsphäre super aus den Gründen wie du sie beschreibst. Man entdeckt viele interessante Dinge, auf die man sonst kaum stößt, vor allem auch verschiedene Meinungen und Diskussionen, die sehr inspirierend sein können. Aber es gibt ja auch immer wieder die „Warnung“ nicht zu persönliche Dinge in’s Netz zu stellen, die einem später bei der Karriere etc. schaden können. Da bin ich zwiegespalten. Einerseits klar, man sollte vorsichtig sein, besonders wenn man jung ist. Andererseits kann das auch dazu führen, dass keiner sich mehr so richtig traut seine Meinung zu sagen und nur weichgespülte Diskussionen stattfinden. Daher bin ich auch allen Bloggern dankbar, die (als reife Menschen) entscheiden, ihre Meinung in die Welt hinaus zu bloggen.

  7. Felix sagt:

    @Musikdieb

    Nimm es mir nicht übel, dass ich geschrieben habe „weniger ein Blog“. Sehe es mehr als ein Kompliment, denn deine Seite besteht ja aus mehr als nur einem Blog. :yes:

  8. Musikdieb sagt:

    OK. War ja auch nicht so ganz ernst gemeint. Und hat ja zu einer netten Unterhaltung geführt. Was will man mehr? Also Danke nochmal für Nominieren und Kompliment und so… :-))

  9. Felix sagt:

    Ich musste ja 7 Dinge über mich angeben, die kaum jemand über mich weiß. Daraufhin habe ich auch Hertha BSC erwähnt. Ich möchte an dieser Stelle nur ergänzen, dass ich auch ein Fan vom 1. FC Union bin. Ich möchte es mir aber nicht nehmen lassen Fan von beiden Clubs zu sein. Wobei „Fan“ in beiden Fällen vielleicht auch übertrieben ist ;-)

    Ich glaube ich bin einer von wenigen, der beide Clubs gut findet, aber ich finde diese extreme Rivalisierung zwischen den beiden Vereinen blöd :angel:

    So, das wollte ich einfach nur ergänzend loswerden, bevor ich mir plötzlich was „böses“ anhören muss :yes:

  10. Miki sagt:

    hä,hä, soll ich mal Schals stricken, eine Hälfte rot- weiß, die andere blau- weiß, dann Stoffsticker (wirds ja wohl geben) drauf; Hertha-Union-Schal 8-) ??

    (Gästebuch geguckt?) Ich lüfte grad…. brrrrr…. kalt!) 8-o

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:alien: :angel: :angry: :annoyed: :left: :right: :blush: :carefree: :cool: :cry: :devil: :laughdevil: :fools: :geek: :hay: :innocent: :laugh: :love: :shock: :offended: :sad: :sick: :unhappy: :silly: :smile: :speechless: :supershock: :-o :teasing: :wink: :zombie: :zzz: :-* xD :nomnomnom: :oh: :ghost: :teddy: :fussball: :ubuntu: :piratenpartei: