Arbeit

Nach langer Abstinenz gibt es von mir ENDLICH wieder mal einen Blog :geek:

Seit Anfang diesen Monats habe ich einen kleinen Job. Ich verteile mindestens einmal in der Woche (meistens Wochenende) Prospekte bzw. Werbung in Briefkästen. Mittlerweile habe ich meinen dritten „Auftrag“ hinter mir und finde es doch schon faszinierend, was man da so alles erlebt. Am Besten sind die Leute, denen man begegnet.

Da ist z.B. die alte Dame, die mir die Werbung förmlich aus der Hand reißt (will haben) und dann sagt, „so eine Papierveschwendung“ und sie im Müll versenkt. Der Spruch „Papierverschwendung“ ist übrigens der häufigste, den man zu hören bekommt, aber wenn ich es nicht mache, macht es jemand anders ;-)

Aber auch der alte Herr, der mir extra die Haustür öffnet (damit meine Route durcheinander wirft) und sich beschwert, „immer zur Mittagszeit“. Ich kann es ja mal in der Nacht oder am frühen Morgen versuchen :-p

Gestern hatte ich aber den schärfsten Fall. Nachdem ich mich und meine „Ware“ gerade noch aus dem soeben ausgebrochenen Regenschauer ziehen konnte und mich im Hausflur für eine gute Viertelstunde niederließ (da gab es glücklicherweise eine Bank), kommt ein Herr hinunter, sieht, dass ich der „Werbemann“ bin und beschwert sich: „Werbung und Politiker sollte man abschaffen! *unverständliches Restgebrabbel* …Russen einmarschieren…“ Ich habe dazu nix weiter gesagt, vielleicht hätte ich ihm die Piratenpartei vorschlagen sollen? Aber ich glaube, die entspräche nicht seinem Alter %-)

Weitere lustige Situation: Eine alte Dame leert ihren Briefkasten und sagt „hier bitte nicht“, ich sagte „ok“, aber ich merke mir doch nicht bei 40 Kästen, auf welchen sie gerade zeigt, außerdem stand nicht dran „Keine Werbung“, denn das ist das einzige was mich vom Befüllen abhält ;-) Also wer keine Werbung will: Besorgt euch einen solchen Aufkleber!

Übrigens kommen mir hier freitags immer die Zeitungsträger entgegen. Praktisch, wenn sie das Haus schon geöffnet haben (so muss ich nicht klingeln), aber wie soll ich mein Zeug in einen so vollen Briefkasten mit zwei Zeitungen quetschen?

Und noch eine Bitte aller „Werbegeplagten“, wenn es an der Tür klingelt und der nette Werbemann ist da, macht bitte auch auf :love:

PS: Danke an meine liebe Tante für die Sackkarre, kann ich doch gut gebrauchen :yes:

PG

Felix

 – Autor des Artikels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:alien: :angel: :angry: :annoyed: :left: :right: :blush: :carefree: :cool: :cry: :devil: :laughdevil: :fools: :geek: :hay: :innocent: :laugh: :love: :shock: :offended: :sad: :sick: :unhappy: :silly: :smile: :speechless: :supershock: :-o :teasing: :wink: :zombie: :zzz: :-* xD :nomnomnom: :oh: :ghost: :teddy: :fussball: :ubuntu: :piratenpartei: