Carrera vs. Cartronic

Schon vor einigen Tagen haben Freunde und ich eine Autorennbahn aufgebaut. Gestern haben wir diese erheblich verbessert. Nach einer Shoppingtour (ohne Erfolg) nach neuen Autos, mussten wir feststellen, dass wohl inzwischen Carrera das Non-Plus-Ultra darstellt. Leider besteht unsere Bahn aus alten Cartronic-Teilen und diese sind nicht ohne weiteres mit Carrera kompatibel. Allerdings wäre es einfach zu Schade, die ganzen (vielen) Cartronic-Schienen wegzuhauen. Daher müssen wir uns wohl, da es sowas nicht im Handel zu geben scheint, Adapter für die Schienen basteln müssen. Dann könnten wir auch mit einem Carrera-Anschlussset mit Carrera-Autos fahren und hätten trotzdem unsere alten Schienen.
Aber wir waren auch so sehr erfolgreich. Ein großes Problem, dass wir mit einer solchen großen Bahn hatten, war der Spannungsabfall durch den Eigenwiderstand der Schienen. Das Problem haben wir mit Hilfe von Kupferkabeln als Zusatzeinspeisungen gelöst. Dazu werden einfach verschiedene Schienen untereinander mit Kabeln verbunden, um so den Widerstand der Schienen zu überwinden. So wirkt nur der Widerstand des entsprechenden Kabels. Und das funktioniert wirklich tadellos!

PG

Felix

 – Autor des Artikels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:alien: :angel: :angry: :annoyed: :left: :right: :blush: :carefree: :cool: :cry: :devil: :laughdevil: :fools: :geek: :hay: :innocent: :laugh: :love: :shock: :offended: :sad: :sick: :unhappy: :silly: :smile: :speechless: :supershock: :-o :teasing: :wink: :zombie: :zzz: :-* xD :nomnomnom: :oh: :ghost: :teddy: :fussball: :ubuntu: :piratenpartei: