Mathematik am Computer : Horror

Heute habe ich versucht, eine Hausaufgabe für meine Universität in einem mathematischen Fach am Computer zu schreiben. Aber das ist käglich gescheitert, denn mathematische Formeln (und diese sind komplexer als nur + oder -) am Computer umzusetzen ist superkompliziert. Zwar bietet unter anderem Open Office nette Lösungen an, aber hier fehlen häufig bestimmte Operationen (z.B. disjunktive Vereinigung) und es lässt sich kaum übersichtlich arbeiten. Eine andere Alternative wäre LaTeX, womit wir in der TU zwar auch arbeiten, aber ich noch lange keine so umfangreichen Kenntnisse habe, wie man für solche Mathematik benötigt. Dabei bauen Open Office und LaTeX auf ziemlich unterschiedlichen Grundlagen auf. Während man versucht in Open Office durch herumklicken auf irgendwelchen Symbolen eine ordentliche Formel hinzukriegen, macht man dies in TeX eher über eine Art Programmiersprache, die zum Schluss umgewandelt wird. Aber mit beidem bin ich heute nicht richtig klar gekommen, deshalb hab ich es dann doch auf die klassische Art und Weise mit der Handschrift auf dem Papier gemacht.

PG

Felix

 – Autor des Artikels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:alien: :angel: :angry: :annoyed: :left: :right: :blush: :carefree: :cool: :cry: :devil: :laughdevil: :fools: :geek: :hay: :innocent: :laugh: :love: :shock: :offended: :sad: :sick: :unhappy: :silly: :smile: :speechless: :supershock: :-o :teasing: :wink: :zombie: :zzz: :-* xD :nomnomnom: :oh: :ghost: :teddy: :fussball: :ubuntu: :piratenpartei: