Wissenschaftsshow der TU Berlin

Heute fand in der TU Berlin (meiner Uni) eine große Wissenschaftsshow zur Begrüßung aller Erstsemestler statt. Diese Veranstaltung war sehr interessant. Zunächst wurden wir im Audimax vom Präsidenten der TU Berlin begrüßt, danach führte die RBB-Moderatoren Susanne Papawassiliu durch die Show „Visionen 2008“.

Rapucation
Als erstes stellten sich zwei junge Rapper vor, die Musik studierten. Sie haben ein Programm aufgestellt, bei dem sie Grundschülern wissen per Rap-Musik vermitteln. 2 ihrer Songs stellten sie heute uns, den Erstsemestlern der TU Berlin, vor. Obwohl ich persönlich ABSOLUT KEINEN HIP-HOP mag, fand ich die Songs doch sehr gut gelungen und emotional. Im ersten Song ging es um unsere Muttter Erde und im zweiten um Atomenergie.

Fachvortrag 1: 4-D-Bits aus Licht – das Hundertfache einer DVD
Diesen Vortrag fand ich besonders interessant. Prof. Dr. Susanna Orlic, Leiterin des Projektes, stellte hier ein völlig neues Konzept vor. Dabei ging es um die optische Datenverarbeitung. Im Vordergrund stand dabei die Datenspeicherung, also z.B. auf CDs. Sie erklärte dabei elementare Unterschiede zwischen CDs und DVDs (2D-Speicher), welche mit roten bzw. infraroten Lasern beschrieben bzw. gelesen werden. Danach ging sie auf die neuen BluRay-Discs ein (ebenfalls 2D-Speicher, dank Double- und Triple-Layer sogar 3D-Speicher, wie die DVD auch), welche übrigens von blauen Lasern beschrieben und gelesen werden (genau das erlaubt höhere Kapazitäten). Dabei bewegen wir uns bereits in Bereichen von über 20GB pro Speichermedium. Aber nun kommt das Visionäre: In Zukunft soll die Microholo-Disc den Markt erobern. Diese sollen weit über 1TB (1000 GB) speichern können. Sie sehen aus, wie normale Silberlinge der heutigen Zeit, sind aber transpartent! In der dritten Dimension sind hier bis zu 75 Layer möglich und es wird eine neue vierte Dimension des Speicherns eröffnet, das neue Format arbeitet nämlich mit unterschiedlichen Farblasern, so ist eine Speicherung von mehreren Daten auf einem Punkt möglich. Diese Daten werden dann übrigens nicht mehr einfach optisch „gestanzt“, sondern in Mikrohologramme gespeichert, wie wir sie z.B. als Sicherheitsmerkmal von Chipkarten oder Geldscheinen kennen, diese sind dann allerdings so winzig, dass sie für den Mensch unsichtbar sind.

Fachvortrag 2: Das Sehen durchschauen – Gehirn und Informatik
Im zweiten Fachvortrag stellte Prof. Dr. Felix Wichmann seine Arbeitsgruppe vor. Er setzt sich dort mit dem menschlichen Sehen auseinander. Er zeigte dabei viele interessante optische Täuschungen, die für viel Spaß und Applaus unter den Studenten sorgten. Er machte deutlich, dass das menschliche Gehirn zu 50% nur zum Sehen genutzt wird und das optische Täuschungen eine Art „Feature“ unseres „Systems“ sind, welche Computer noch lange nicht bieten können. So führte er z.B. die misslungenen Gesichtserkennungssoftwareprobleme aus dem letzten Jahr an.

Schnell – schneller – FaSTTUBe
Danach stellte sich das FaSTTUBe-Team vor. Dieses Team entwickelt und baut kleine Rennfahrzeuge und orientiert sich dabei an großen Rennsportserien wie der Formel 1 und Formel BMW. Jedes Jahr findet auf dem Hockenheimring ein großer internationaler Wettbewerb verschiedener Unis statt, wo die besten Autos gekührt werden. Das Team der TU Berlin erreichte dabei letzes Jahr den Rang 20 von 78 und möchte dieses Jahr mit dem neuen FT2008 wieder mitmachen. Diesen Boliden haben sie heute das erste Mal präsentiert.

Komplementiert wurde die heutige Veranstaltung noch einmal von Rapucation mit einem Song über Berlin und ein paar abschließenden Worten der Moderatorin.

PG

Felix

 – Autor des Artikels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:alien: :angel: :angry: :annoyed: :left: :right: :blush: :carefree: :cool: :cry: :devil: :laughdevil: :fools: :geek: :hay: :innocent: :laugh: :love: :shock: :offended: :sad: :sick: :unhappy: :silly: :smile: :speechless: :supershock: :-o :teasing: :wink: :zombie: :zzz: :-* xD :nomnomnom: :oh: :ghost: :teddy: :fussball: :ubuntu: :piratenpartei: