Der Wasserhahn

Ich konnte es kaum glauben… ich hätte heute nicht gedacht, dass ich doch noch zu einer Blog-Story komme, als ich mir mein Abendessen kochte. Aber es passierte doch:
Bereits vor Tagen fiel mir an meinem Wasserhahn in der Küche auf, dass sich dort ein Metallgewinde abgelöst hatte, ich habe mir allerdings nichts dabei gedacht. Als ich dann gegen 19:30 den Wasserhahn aufdrehte, kam er mir plötzlich entgegen, das Wasser schoss sozusagen ungehindert aus der Wand. Gut, dass die Amaturen noch dran waren/sind, so konnte ich schnell und geistesgegenwärtig eine Überflutung verhindern und ihn abdrehen. 8-o Aber dennoch lief bestimmt eine Tasse voll Wasser über die Arbeitsfläche und hinter bzw. unter die Küchenzeile. Während ich diese trocken legte, kochte mein Abendessen vor sich hin, gut, dass ich den Topf noch mit Wasser zum Kochen befüllen konnte.
Doch was mach ich nun? Ich werde wohl morgen probieren, den Wasserhahn wieder zu montieren (oh, das reimt sich :-) ). Wenn das nix wird, werde ich wohl mal den Hausmeister rufen müssen. Ich hoffe nur, ich muss jetzt nicht die nächsten Tage zum Wasserkochen ins Badezimmer…x-(

PG

Felix

 – Autor des Artikels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:alien: :angel: :angry: :annoyed: :left: :right: :blush: :carefree: :cool: :cry: :devil: :laughdevil: :fools: :geek: :hay: :innocent: :laugh: :love: :shock: :offended: :sad: :sick: :unhappy: :silly: :smile: :speechless: :supershock: :-o :teasing: :wink: :zombie: :zzz: :-* xD :nomnomnom: :oh: :ghost: :teddy: :fussball: :ubuntu: :piratenpartei: